Plätzchen Ausstecher selber basteln

Gerade in der Weihnachtszeit backt man in der Gruppenstunde ja gerne Plätzchen. Dieses Jahr haben die Juffis die Plätzchen Ausstecher vorher mal selbst gebastelt. Das hat super funktioniert und die Plätzchen sahen toll aus!

Alles was man dafür braucht ist:

  • ein Holzbrett
  • Alustreifen (ca. 5mm dick und mindestens 1 cm breit und 30 cm lang)
  • Nägel am besten mit kleinen Köpfen
  • Hammer
  • Klebstoff speziell für Alu oderdoppelseitiges Klebeband

 

Zunächst malt man sich die Form des Plätzchenausstechers auf Brett. Hier sollte man darauf achten, dass die Kinder den Ausstecher nicht zu klein aufmalen, am besten hat man Schablonen vorbereitet. Jetzt wird laut Zwinkerndes Smiley Denn nun hämmert man die Plätzchen Ausstecher Form mit Nägel nach. Hier sollten Nägel vor allem in die markanten Ecken gehämmert werden.

Dann nimmt man den Alu Streifen und formt diesen um die Nägel herum. Das ist je nach Form etwas kniffelig und geht am besten, wenn man außerhalb der Nägel bzw. der Form bleibt. Beim Formen kann man auch den Hammer zur Hilfe nehmen um eine schärfere Form zu bekommen. Dann zieht man die Form von den Nägeln ab. Nun muss man den Alustreifen so kürzen, das noch etwa 1cm überlappt, hier klebt man die Form dann zusammen.

 

Und hier unser Ergebnis:

FAZIT: Materialaufwand ist relativ gering. Die Alu Streifen lässt man sich am besten im Baumarkt zuschneiden. Man benötigt 1-2 Gruppenstunden fürs basteln. Die Plätzchen Ausstecher zu basteln ist etwas kniffelig, aber insgesamt eine coole Sache!

Leave a Reply