Von Oldtimern, Goldminen und dem Traum vom Fliegen. ;)

Eine Goldmine besichtigen, Oldtimer fahren, den “wilden Westen erleben wie er WIRKLICH war”, fliegen, reißende Gewässer durchfahren und das alles an nur einem Tag. Wo es sowas gibt? Im Fort Fun Abenteuerland, wo wir das vergangene Wochenende verbracht haben! 🙂

Mit zwei Wölflingen, vier Juffis, einem Pfadi, vier Rovern, einer Hand voll Leiter und zwei Wölflingen in spe machten wir uns am Donnerstag auf den Weg in Richtung Sauerland. Leider war uns Petrus nicht gerade wohlgesonnen (es regnete beim Aufbau :/), aber irgendwann war auch die komplizierteste Kothe bezwungen und wir verbrachten einen gemütlichen Abend mit Stockbrot und Gesang.

Nach einer kalten ersten Nacht ging es dann Freitag endlich in den langersehnten Park. In kleinen Gruppen machten wir uns auf den Weg und jeder erlebte seine ganz eigenen Abenteuer, die den Einzelnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben werden.

Auch Samstag konnten wir den ganzen Tag im Park verbringen und jeder hatte die Möglichkeit sein Lieblingsfahrgeschäft (klarer Favorit war, jedenfalls bei den Kindern 😀 , der “Dark Raver”) zum x-ten Mal zu besuchen. Den krönenden Abschluss sollte dieses schöne Wochenende in der Party am Samstagabend inklusive der Liveübertragung des Deutschlandspiels finden. Daraus wurde, im Bezug auf Fußball, bekanntermaßen leider nichts, ansonsten hatten wir aber eine Menge Spaß. 😉

Am Sonntag hatten wir uns ein bisschen Ausschlafen verdient, danach wurde mit “flinken Händen” gepackt und nach einer durchweg positiven Reflexion machten wir uns auf den Heimweg ins schöne Paderborn.

Leave a Reply